Wohnbauprojekt Amalienstraße 1 an Weinviertler Sparkasse übergeben

Wohnbauprojekt Amalienstraße 1 an Weinviertler Sparkasse übergeben

  • 2021 fertig gestelltes Mehrfamilienhaus im 13. Wiener Gemeindebezirk
  • Gesamtnutzfläche von ca. 1.038 m² mit insgesamt 20 Wohneinheiten

Wien, 16.08.2021 – Harte Arbeit macht sich bezahlt: Heute konnte das Wohnbauprojekt Amalienstraße 1 im 13. Wiener Gemeindebezirk erfolgreich an die Weinviertler Sparkasse übergeben werden.

Das Mehrfamilienhaus wurde mit insgesamt 20 Wohneinheiten mit individuellen Freibereichen für vielfältige Nutzungen durch Singles, Paare und Kleinfamilien realisiert. Besonders vorteilhaft sind seine große Anzahl an Fahrradstellplätzen, sowie die Nähe zum Naherholungsgebiet rund um das Schloss Schönbrunn. Eine schnelle Anbindung in das Stadtzentrum Wiens wird durch die naheliegenden Station Hütteldorfer Straße der U-Bahn-Linie U4 wie auch der Buslinien 54A und 54B ermöglicht. Dabei gewährleistet ein innovatives Energiekonzept mit Flächenheizung, die mit einer Wärmepumpe betrieben wird, das ganze Jahr lang hohe Behaglichkeit für die Bewohner und Bewohnerinnen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir das Projekt an die Weinviertler Sparkasse übergeben konnten“, sagt Geschäftsführer DI Peter Pilz. „Mithilfe unseres hochwertigen Kooperationspartners wurde ein wunderbares Projekt errichtet, dessen Wohnungen in den nächsten Tagen an die ersten Mietenden übergeben werden.“

Die Weinviertler Sparkasse wurde 1824 als Vereinssparkasse in Hollabrunn gegründet. Seit 2011 ist sie Teil der Erste Bank Group. Unter der gegenwärtigen Geschäftsleitung von Andreas Kaim und Christian Wilhelm fördert und unterstützt sie unter anderem mit der Privatstiftung Waldviertler Sparkasse zahlreiche Projekte zur Restaurierung, Förderung und Errichtung von öffentlichen und privaten Gebäuden.